Sie sind hier: Home » Aktuelle Meldungen » Meldung
Meldung Nr: RUS-CERT-1325

[Generic/OpenSSL] Mehrere Schwachstellen in OpenSSL
(2006-09-29 14:54:51.774713+00) Druckversion

Quelle: http://www.openssl.org/news/secadv_20060928.txt

OpenSSL 0.9.7l und OpenSSL 0.9.8d beheben insgesamt vier Schwachstellen, darunter eine Pufferüberlaufschwachstelle, die die potentiell zur Ausführung beliebigen Programmcodes auf dem beherbergenden Rechnersystem ausgenutzt werden kann. Nachdem viele Anwendungen, wie z.B. Webserver die OpenSSL-Bibliotheken zur Bereitstellung von Verschlüsselungsdiensten nutzen, stellt insbesondere diese Schwachstelle ein hohes Risiko dar und sollte rasch beseitigt werden. Derzeit sind die neuen Versionen im Quellcode verfügbar, verschiedene Distributoren stellen ebenfalls bereits aktualisierte Pakete bereit.
( CVE-2006-2937, CVE-2006-2940, CVE-2006-3738, CVE-2006-4343)

(og)

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/

Vorherige Meldung Weitere Meldungen... Nächste Meldung

Bitte lesen Sie auch die Grundsätze, nach denen das RUS-CERT Tickermeldungen veröffentlicht. Der regelmäßige Bezug von Tickermeldungen über E-Mail und RSS-Feed ist ebenfalls möglich.