Stabsstelle DV-Sicherheit der
Universität Stuttgart (RUS-CERT)
https://cert.uni-stuttgart.de
logo
Meldung Nr: RUS-CERT-1345

[MS/Windows] Microsoft Security Bulletin Summary für Januar 2007 behebt zehn Schwachstellen
(2007-01-09 18:36:03.494111+00)

Quelle: http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/ms07-jan.mspx

Im Rahmen seines Security Bulletin Summary für Januar 2007 veröffentlicht Microsoft insgesamt vier Bulletins in denen Patches zur Behebung von insgesamt zehn Schwachstellen in Excel, Outlook, den Routinen zur Verarbeitung der Vector Markup Language des Internet Explorers sowie der Grammatiküberprüfung für Brasilianisches Portugiesisch von Office 2003 bereitgestellt werden.

Betroffene Systeme

Nicht betroffene Systeme

Einfallstor

Auswirkung

Typ der Verwundbarkeit

Gefahrenpotential


(Hinweise zur Einstufung des Gefahrenpotentials.)

Beschreibung
Noch am 2007-01-04 hatte Microsoft in seiner üblichen Vorankündigung insgesamt acht Bulletins angekündigt, von denen am 2007-01-05 vier wieder zurückgezogen wurden. Die Veröffentlichung der nun nicht erschienenen Bulletins wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Mit den vorliegenden Bulletins stellt Microsoft Patches zur Behebung von insgesamt zehn Schwachstellen bereit. Die behobenen Schwachstellen werden im Folgenden einzeln beschrieben.

Gegenmaßnahmen

Vulnerability ID

Revisonen dieser Meldung

(og)

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/


https://cert.uni-stuttgart.de/ticker/article.php?mid=1345