Stabsstelle DV-Sicherheit der
Universität Stuttgart (RUS-CERT)
https://cert.uni-stuttgart.de
logo
Meldung Nr: RUS-CERT-1366

[Cisco/WLAN] Mehrere Schwachstellen im WLAN Controller und Leightweight AP
(2007-04-15 20:28:06.621079+00)

Quelle: http://www.cisco.com/en/US/products/products_security_advisory09186a008081e189.shtml

Mehrere Schwachstellen in den Cisco Wireless LAN Controllers der Serien 2100 und 4400 sowie den Wireless LAN Controller Modules, dem Cisco Catalyst 6500 Series Wireless Services Module (WiSM), Cisco Catalyst 3750 Series Integrated Wireless LAN Controller, Cisco Wireless LAN Controller Module sowie den Cisco Aironet Access Points der Serien 1000 und 1500 können von einem Angreifer dazu ausgenutzt werden, das System in einen unbenutzbaren Zustand zu versetzen (DoS), beliebigen Programmcode mit administrativen Privilegen auf dem betroffenen System auszuführen und es so zu kompromittieren, Acess Control Lists (ACL) zu ändern und unautorisiert Information auszulesen. Cisco stellt Patches zur Behebung dieser Schwachstellen bereit.

Betroffene Systeme

Nicht betroffene Systeme

Gegenmaßnahmen

Vulnerability ID

(og)

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/


https://cert.uni-stuttgart.de/ticker/article.php?mid=1366