Stabsstelle DV-Sicherheit der
Universität Stuttgart (RUS-CERT)
https://cert.uni-stuttgart.de
logo
Meldung Nr: RUS-CERT-1286

[MS/Windows] Z.T. kritische Schwachstellen im Internet Explorer und im Windows Kernel
(2005-12-14 22:54:34.088769+00)

Quelle: http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms05-dez.mspx

Im Rahmen des Security Bulletin Summary für Dezember hat Microsoft in zwei Bulletins Patches für insgesamt fünf z.T. von Microsoft als kritisch eingestuften Schwachstellen veröffentlicht. Im Bulletin MS05-054 werden vier Schwachstellen im Internet Explorer 5.0 SP4/5.5 SP2 für Windows ME/6.0 SP1/6.0 SP2 für Windows XP beschrieben. Sie können z.T. zur Ausführung beliebigen Programmcodes auf dem beherbergenden System über eine Netzwerkverbindung ausgenutzt werden (CAN-2005-2829, CAN-2005-2830, CAN-2005-2831, CAN-2005-1790). Eine weitere Schwachstelle im Kernel von Windows 2000 SP4 wird im Bulletin MS05-055 beschrieben. Sie kann von einem ordnungsgemäß authentifizierten Benutzer dazu ausgenutzt werden, Systemprivilegien zu erlangen und somit das System zu kompromittieren (CAN-2005-2827). Die Installation der entsprechenden Patches wird dringend empfohlen.

Betroffene Systeme

Nicht betroffene Systeme

Einfallstor

Auswirkung

Typ der Verwundbarkeit

Gefahrenpotential

(Hinweise zur Einstufung des Gefahrenpotentials.)

Beschreibung

Gegenmaßnahmen

Vulnerability ID

Weitere Information zu diesem Thema

(og)

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/


https://cert.uni-stuttgart.de/ticker/article.php?mid=1286