Sie sind hier: Home » Aktuelle Meldungen » Meldung
Meldung Nr: RUS-CERT-74

[MS/Media Player] Sicherheitslücke im Windows Media Player 7
(2001-01-17 16:08:53+00) Druckversion

Quelle: http://cert.uni-stuttgart.de/archive/bugtraq/2001/01/msg00238.html

Im Microsoft Windows Media Player 7 existiert eine Sicherheitslücke, die im Zusammenspiel mit dem IE und Java zur Ausführung von beliebigem Programmcode führen kann.

Betroffene Systeme

  • Microsoft Windows Media Player 7 auf allen Windows-Plattformen

Beschreibung
Im Georgi Guninski Security Advisory #35 wird eine Schwachstelle im Windows Media Player 7 beschrieben, die im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer und Java das Lesen von lokalen Dateien und das Ausführen von beliebigem Programmcode ermöglicht.

Das Problem besteht darin, daß WMP Skins in einem bekannten Verzeichnis und mit bekanntem Namen installiert werden (C:/Program Files/Windows Media Player/Skins/SKIN.WMZ). Es wäre beispielsweise möglich, dorthin eine Datei zu speichern, die ein Java Archiv enthält, welches im nächsten Schritt ausgeführt werden könnte.

Gefahrenpotential
hoch

Gegenmaßnahmen

  • Bisher liegt kein Patch vom Hersteller Microsoft vor.
  • Workaround: Deaktivieren sie Java (Internetoptionen -> Sicherheit -> Java-Einstellungen).

Demonstration der Lücke
(Ausführung auf eigene Gefahr!)

Weitere Information zu diesem Thema

(tf)

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/

Vorherige Meldung Weitere Meldungen... Nächste Meldung

Bitte lesen Sie auch die Grundsätze, nach denen das RUS-CERT Tickermeldungen veröffentlicht. Der regelmäßige Bezug von Tickermeldungen über E-Mail und RSS-Feed ist ebenfalls möglich.