You are here: Home » Aktuelle Meldungen » Meldung
Sorry, this page is not translated yet.
Meldung Nr: RUS-CERT-973

[Generic/fetchmail] Fehler beim Verarbeiten von Mail-Headern
(2002-09-30 08:21:20.615766+00) Druckversion

Quelle: http://cert.uni-stuttgart.de/archive/vulnwatch/2002/09/msg00038.html

In fetchmail sind weitere Schwachstellen entdeckt worden, die vor allem im Zusammenhang mit dem "multidrop"-Modus kritisch sind.

Betroffene Systeme

  • fetchmail vor Version 6.1.0

Einfallstor
E-Mail-Nachricht, die mit fetchmail von einem Mailserver abgeholt wird.

Auswirkung
Ein Angreifer kann wahrscheinlich beliebigen Code mit den Rechten des Nutzers ausführen, welcher fetchmail aufruft.

Typ der Verwundbarkeit
buffer overflow bug

Gefahrenpotential
hoch bis sehr hoch (abhängig vom Benutzer, der fetchmail aufruft)
(Hinweise zur Einstufung des Gefahrenpotentials.)

Beschreibung
In fetchmail wurden mehrere Pufferüberlauffehler entdeckt. Ein Fehler hängt davon ab, wie groß das Betriebssystem einen Puffer dimensioniert; die meisten Systeme scheinen dieses Problem nicht aufzuweisen, da der Puffer dort klein genug ist.

Weitere Probleme tauchen nur im "multidrop"-Modus auf. Hier wird bei der Verarbeitung von Received:-Zeilen ein Puffer ohne jegliche Längenprüfung beschrieben. Wahrscheinlich läßt sich diese Schwachstelle ausnutzen, um beliebigen Code mit den Rechten des fetchmail-Prozesses auszuführen. Ein Angreifer muß dabei nicht den Mailserver kontrollieren, von dem fetchmail Mail abholt; es reicht aus, eine entsprechende Nachricht an die abgerufene Mailbox zu schicken.

Gegenmaßnahmen

  • Aktualisierung auf fetchmail 6.1.0.
  • Umstieg auf einen anderen Mechanismus, um Mail auf das lokale Systeme zu transferieren.

(fw)

Hinweis
Die in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.

Copyright © 2017 RUS-CERT, Universität Stuttgart, https://cert.uni-stuttgart.de/

Vorherige Meldung Weitere Meldungen... Nächste Meldung

Bitte lesen Sie auch die Grundsätze, nach denen das RUS-CERT Tickermeldungen veröffentlicht. Der regelmäßige Bezug von Tickermeldungen über E-Mail und RSS-Feed ist ebenfalls möglich.