Sie sind hier: Home » Aktuelle Meldungen » Archiv

Archiv für Juni 2009

Juni 2009

  • [MS/VLC] Schwachstelle im VLC Media Player (2009-06-26)
    Eine Pufferüberlaufschwachstelle in der Verarbeitung von URLs in playlists des verbreiteten Medienabspielprogramms VLC kann von einem Angreifer dazu ausgenutzt werden, beliebigen Programmcode auf dem beherbergenden System mit den Privilegien des VLC-Prozesses auszuführen. Die Schwachstelle tritt nur auf Microsoft Windows Plattformen auf.
  • [MS/Adobe Shockwave Player] Schwachstelle im Adobe Shockwave Player (2009-06-24)
    Eine Pufferüberlaufschwachstelle im Adobe Shockwave Player auf Microsoft Windows Plattformen kann von einem Angreifer dazu ausgenutzt werden, beliebigen Programmcode auf dem beherbergenden System auszuführen. Die Schwachstelle tritt bei der Verarbeitung ensprechend präparierter Shockwave Player 10 Daten, die z.B. in einer Webseite enthalten sein können auf.
  • [DV-Recht] Auch Hochschulen und Behörden müssen die Kinderporno-Sperre umsetzen (2009-06-24)
    Am 2009-06-18 hat der Bundestag das Zugangserschwerungsgesetz beschlossen, das allen Diensteanbietern mit mehr als 10.000 Benutzern unter Androhung einer Geldbuße die Sperrung von durch das BKA in einer Sperrliste zur Verfügung gestellten Adressen auferlegt. Entgegen dem ursprünglichen Entwurf vom 2009-05-05 müssen auch Hochschulen diese Auflagen gegebenenfalls erfüllen und die Sperrung implementieren.
    • [DV-Recht] Zugangserschwerungsgesetz passiert Bundesrat (2009-07-10)
      Das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen (aka Zugangserschwerungsgesetz, abgekürzt ZugErschwG) ist in der 860. Plenarsitzung des Bundesrates nach kurzer Aussprache durchgewunken worden.
  • [Generic/Chrome] Schwachstelle in Google Chrome (2009-06-24)
    Eine Pufferüberlaufschwachstelle in Googles Browser Chrome kann von einem Angreifer dazu ausgenutzt werden, beliebigen Programmcode auf dem beherbergenden System mit den Privilegien des Chrome-Prozesses auszuführen. Dies sind im Allgemeinen die Privilegien des den Browser startenden Benutzers. Die Schwachstelle tritt bei der Verarbeitung einer speziell präparierten HTTP-Antwort eines Servers auf.
  • [MS/Windows] Microsoft stellt Patches für insgesamt 31 Schwachstellen bereit (2009-06-09)
    Im Rahmen seines Security Bulletin Summary for June 2009 stellt Microsoft Patches für insgesamt 31 Schwachstellen bereit, die zum großen Teil dazu ausgenutzt werden können, beliebigen Programmcode auf dem beherbergenden System auszuführen. Die Schwachstellen betreffen den Windows Kernel, Active Directory, Active Directory Application Mode, den Internet Explorerer, Excel, Word, IIS und Windows Search.

Andere Monate

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000