Sie sind hier: Home » Stellenangebote » Stellenangebot - Mitarbeiter

Unbefristete Stelle im Bereich der operativen Informationssicherheit

Die Stabsstelle DV-Sicherheit (RUS-CERT) ist zentraler Ansprechpartner für Sicherheitsvorfälle an der Universität Stuttgart. Neben der Vorfallsbearbeitung und der (technischen) Unterstützung bei Sicherheitskonzepten suchen wir an der Universität nach Schwachstellen, begleiten deren Beseitigung und entwickeln Sensoren um kompromittierte Systeme zu finden. Dafür ist ab sofort die Stelle einer / eines

Mitarbeiterin / Mitarbeiters (bis E 13 TV-L, 100%)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Entwicklung von Werkzeugen und Sensoren, die Bearbeitung von Vorfällen sowie die Beratung von Ansprechpartnern an der Universität Stuttgart. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, in allen Arbeitsgebieten der Stabsstelle DV-Sicherheit mitzuarbeiten und diese mitzugestalten.

Bewerberinnen und Bewerber sollten folgende Qualifikationen und Eigenschaften mitbringen:

  • die Fähigkeit konzeptionell und selbständig sowie im Team zu arbeiten
  • Beherrschung der deutschen Sprache sowie gute Englischkenntnisse
  • die Bereitschaft, sich laufend selbständig im Bereich der Informationssicherheit weiterzubilden
  • gute Kenntnisse im Bereich der Linux-Systemadministration
  • gute Kenntnisse in der Programmierung (JavaScript, Bash, etc.)

Von großem Vorteil ist es, wenn Bewerberinnen bzw. Bewerber bereits über Erfahrung auf dem Gebiet der System- und Netzwerksicherheit verfügen.

Das RUS-CERT bietet:

  • einen tiefen Einblick in eines der aktuellsten und wichtigsten Themengebiete der Informationsverarbeitung,
  • die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Informationssicherheitsspezialisten und -teams weltweit,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit und Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsschwerpunktes.

Bewerbungen senden Sie bitte per E-Mail an:

jobs[at]cert.uni-stuttgart.de

Die Stelle ist unbefristet und grundsätzlich teilbar. Die Universität Stuttgart möchte den Anteil an Frauen im akademischen Dienst erhöhen, daher werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.